In NRW findet aufgrund der derzeit unsicheren Infektionslage ab dem 12. April bis zum 16. April für alle Schülerinnen und Schüler der Primarstufe der Unterricht als Distanzunterricht statt.

Nähere Informationen hierzu sowie zur Notbetreuung (pdf untenstehend zum Download) erhalten Sie über IServ. Bitte schauen Sie regelmäßig in Ihre Mails.

Bereits ab Montag gilt die Testpflicht in Schulen!
Da wir bis jetzt noch keine Selbsttest erhalten haben, benötigt Ihr Kind Montag einen negativen Coronatest (nicht älter als 48Std) zur Teilnahme an der Notbetreuung! Nutzen Sie hierfür die Angebote der Bürgertests. 
Bitte geben Sie Ihrem Kind eine Kopie bzw. Ausdruck des negativen Testergebnisses mit.
Ohne diesen Nachweis ist eine Teilnahme an der Notbetreuung nicht möglich.

Wie es ab dem 19.4. weitergeht, werden wir schnellstmöglich mitteilen, sobald wir entsprechende Informationen haben werden.

Bitte beachten Sie die beiden angehängten pdf des Gesundheitsamtes!

Dort finden Sie die dringende Bitte, für eine schnelle Erreichbarkeit im Zuge der Kontaktnachverfolgung für aktuelle Kontaktdaten Sorge zu tragen sowie einen Flyer, wie im Falle eines positiven Selbsttests weiter verfahren werden soll.

Zur Zeit haben auch wir keine weiteren Informationen bezüglich der angekündigten Selbsttests nach den Ferien. Sobald wir Näheres wissen, erfahren Sie dies über die Homepage und IServ.

Corona positiver Selbsttest

 

Die Maus wurde 50! Dazu gratuliert die Klasse 1a mit einer Collage:

Geburtstagsgeschenk für die Maus

Auch die Klassen 2a und 2b gratulieren der Maus zu ihrem 50. Geburtstag:

Ab Montag, 22.2.2021, gilt eine neue Coronabetreuungsverordnung. Danach gilt:

- feste Sitzordnung in den Klassen.

- durchgängige Maskenpflicht in der Schule mit medizinischen Masken. "Soweit Schülerinnen und Schüler bis zur Klasse 8 aufgrund der Passform keine medizinische Maske tragen können, kann ersatzweise eine (gut sitzende) 1"QAlltagsmaske getragen werden."

Die Maskenpflicht gilt nicht in Pausenzeiten zur Aufnahme von Speisen und Getränken, wenn

a) der Mindestabstand von 1,5 m eingehalten wird.

b) die Aufnahme der Nahrung auf den festen Plätzen im Klassenraum erfolgt.