Unsere Schule nimmt seit 2010 an diesem Projekt zur Förderung einer gesunden Ernährung teil. Eltern bereiten täglich das Obst oder auch das Gemüse für die Klassen zu Schulbeginn vor. Diese Aufgabe übernimmt jede Klassenstufe im wöchentlichen Wechsel. Die Arbeit ist in der Regel in der Gemeinschaft in kurzer Zeit erledigt. Zu Beginn der Frühstückspause holt dann der Obstdienst der Klassen die Obst- oder Gemüsekiste aus der Schulküche, so dass dieses Projekt jedem Kind den täglichen Genuss von frischem Obst oder Gemüse ermöglicht.

Im Falle einer Erkrankung des Kindes sollten die Eltern am gleichen Tag vor Unterrichtsbeginn einem Kind aus der Nachbarschaft, das ebenfalls die Gerhart-Hauptmann-Schule besucht, eine kurze Mitteilung an die Klassenlehrerin mit zur Schule geben. Aus der Mitteilung sollte hervorgehen, wie lange das Kind voraussichtlich fehlen wird.

Wenn dies nicht möglich ist, bitten wir die Eltern vor Unterrichtsbeginn ihr Kind telefonisch zu entschuldigen.

In den ersten Tagen werden die Kinder meist noch von den Eltern zur Schule gebracht und abgeholt. Erklären Sie Ihrem Kind den Schulweg ganz genau, weisen Sie auf Gefahrenpunkte hin und üben Sie mit dem Kind gemeinsam das Verhalten auf dem Schulweg ein. Achten Sie  darauf, dass Ihr Kind immer einen bestimmten Schulweg geht. Ihre Bemühungen werden durch den Verkehrsunterricht in den ersten Schulwochen noch unterstützt.

Zum Schulanfang bringen viele Eltern ihr Kind bis zum Schulgebäude und warten, bis das Kind mit der Lehrerin in die Schule hineingegangen ist. Das ist für die erste Woche sinnvoll, bis das Kind alle Wege kennen gelernt hat. Später aber stört es doch den schulischen Tagesablauf, wenn Eltern bis zum Unterrichtsbeginn bei ihrem Kind bleiben.

Die Selbstständigkeit der Kinder ist für Sie und uns ein wichtiges Erziehungsziel.

Um Kinder individuell fördern zu können, gibt es regelmäßige Silentiumsstunden. Hierzu werden die Kinder von ihren Klassenlehrerinnen eingeteilt und haben dort die Möglichkeit, in Kleingruppen ihre Lernzeitpläne und/oder andere Materialien zur individuellen Förderung zu bearbeiten.

Wir haben auf unserem Schulgelände eine neu modernisierte Turnhalle! Der Sportunterricht wird im Stundenplan ausgewiesen. Im Sportunterricht tragen alle Kinder Sportsachen und für die Halle geeigneteTurnschuhe. Die Kleidung an Sporttagen sollte praktisch sein, so dass sich jedes Kind eigenständig umziehen kann. Außerdem bitten wir – im Interesse der Sicherheit der Kinder – darauf zu achten, dass die Kinder keinerlei Schmuck (wie z. B. Ohrringe) tragen.

Wir bitten um Verständnis, dass die Lehrerinnen während des Unterrichts und ihrer Hofaufsicht nicht zu sprechen sind. In den Pausen stehen Ihnen die Lehrerinnen nur für kurze Mitteilungen zur Verfügung. Sollten Sie ein längeres Gespräch wünschen, greifen Sie bitte wenn möglich auf die Sprechstunde der jeweiligen Lehrerin zurück und vereinbaren einen Termin. Die Sprechzeiten werden Ihnen am ersten Elternabend bekannt gegeben.

Sprechzeiten im Sekretariat

Die Sekretariatszeiten entnehmen Sie bitte dem Aushang vor dem Sekretariat.

Telefon-Nr.: 403715

FAX-Nr. 40369

 

OGATA und Betreuung: Telefon: 407462

 

 

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind pünktlich zur Schule kommt, nicht zu spät, aber auch nicht zu früh. Die Schüler werden ab 7.45 Uhr beaufsichtigt.

 

  1.  Stunde 8.00 - 8.45 Uhr
  2.  Stunde 8.50 - 9.30 Uhr

   Hofpause/Frühstückspause                   9.30 -   10.00 Uhr

  1.  Stunde 10.00 - 10.45 Uhr
  2.  Stunde 10.45 - 11.30 Uhr

   Hofpause                                               11.30 - 11.45 Uhr

  1.  Stunde 11.45 - 12.30 Uhr

   Wechselpause                                       12.30 - 12.35 Uhr

       6. Stunde  12.35 - 13.20 Uhr

An unserer Schule besteht die Möglichkeit, die Kinder gegen einen monatlichen Kostenbeitrag entweder von 7.30 – 13.20 Uhr oder in der Offenen Ganztagsschule bis 16.00 Uhr betreuen zu lassen. Weitere Informationen erhalten Sie selbstverständlich durch das Betreuungsteam.

Ansprechpartner: Frau Loos             Telefon:02151 407462

Ihr Kind ist auf seinem Schulweg, in der Schule und auch beim Besuch eines außerschulischen Lernortes versichert. Muss dennoch nach einer Verletzung in der Schule ein Arzt aufgesucht werden, übernimmt die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen dafür die Kosten. In diesem Fall geben Sie bitte das Unfallkärtchen, das Sie von uns bekommen, beim Arzt ab.